Prosecco – F3J-Segler in Voll-GFK

Prosecco der F3Jler mit Pfiff!Prosecco - F3J-Segler in Voll-GFK, Carbon, Kevlar-Bauweise - Duo Man denkt, dass ist das  richtige Model um gemütlich im Schritttempo durch die Gegend zu gleiten. Im Gegenteil – der Prosecco gibt je nach Können des Piloten weitaus mehr her! Von einem Thermikschlauch im Rückenflug zurück an den Hang. Aber bitte nicht vergessen… auf dem Rücken muss man drücken! Oder wenn es mal ein bisschen böiger wird, mit negativ gesetzten Wölbklappen effizient durch den Wind stechen.
Für alle die gerne den Prosecco elektrisch fliegen möchten, gibt der Rumpf genug Platz her, um das Modell zügig in die Luft zu bekommen! So kann man eine  Spinnergröße von 40 mm mit Motor Pletti 220-30 , Hacker B50 oder KIRA 500 mit 3S – 5S gut verbauen. Als Servos ganz klar Futaba 3150 oder wenn es ein wenig mehr sein darf, das DS 179HV.

 

Technische Daten:Prosecco - F3J-Segler in Voll-GFK, Carbon, Kevlar-Bauweise - Silhouette
• Spannweite 3.604 mm
• HLW Spannweite 834 mm
• Länge 1.554 mm
• Profil Wurzel SD 7037 auf HD 45 gestraakt
• Flächeninhalt 69 dm
• Fluggewicht ab 2.600 g ( Segler)
• Fluggewicht E-Version ab 2.800 – 3.300 g, je nach Komponenten
• RC-Funktionen – Querruder, Wölbklappen, Höhenruder und Seitenruder

Preise:
GFK-Modell 799,– Euro
D-Box 850,– Euro
Carbon 925,– Euro ( Fläche Carbon , Rumpf Kevlar/GFK , Leitwerk GFK)
Aufpreis E-Eversion (Motorspannt fertig eingebaut) 20,– Euro
Fischer Flächenschutztaschen und Leitwerksschutztaschen im Set 80,– Euro